Luftbefeuchtung für Krankenhaus und Operationsräume

 
Luftbefeuchtung für Krankenhaus und Operationsräume

In Krankenhäusern und Operationsräumen sorgt die richtige Luftfeuchte für ein besseres Wohlbefinden der Patienten und Angestellten, schützt vor elektrostatischen Aufladungen und dämmt die Verbreitung von Keimen und Bakterien ein. 

Die Luftfeuchtigkeit hat gravierende Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen. Klassische Auswirkungen von zu hoher oder zu niedriger Luftfeuchtigkeit sind: Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Kopfschmerzen, Augenbrennen und Reizungen der Atemwege.


Von besonderer Bedeutung ist die Luftfeuchtigkeit für das Funktionieren der Immunabwehr in den Nasenschleimhäuten, denn je trockener die Nasenschleimhaut, desto anfälliger wird der Körper für Bakterien, Viren und Krankheitserreger. Darüberhinaus ist die richtige Luftfeuchte auch für die in Operationsräumen eingesetzte Technik von großer Wichtigkeit. Elektrische Geräte reagieren meist sehr empfindlich auf statische Aufladungen, die sich bei zu trockener Luft zwangsläufig entwickeln.