Krankhäuser - Köln


Kranhäuser, Köln


Seit Beginn der Entwicklung des Kölner Rheinauhafens zu einem Top-Standort für Büro und Wohnen, gelten die drei Kranhäuser als Synonym für dieses ambitionierte Projekt. Und das zu Recht, denn die drei rund 60 Meter hohen Kranhäuser werden den Rheinauhafen ähnlich dominant prägen wie der Dom das Stadtbild Kölns.

Die einmalige Lage am Fluss, die unmittelbare Anbindung an die belebte und beliebte Kölner Südstadt sowie die direkte Nähe zur Kölner City geben dem Standort eine besondere Qualität. Darüberhinaus sorgen Verdunstungskühler von Condair für eine energieeffiziente Kühlung und geringe Betriebskosten.





x

Verdunstungskühler

Condair ME



Der Verdunstungskühler Condair ME wurde speziell für die Anforderungen der indirekten Abluftkühlung konzipiert. Hierzu zählen einfacher Aufbau, extrem wirtschaftliche Betriebsweise und die Langlebigkeit der Komponenten. Die patentierte Befeuchterbox erreicht bestmögliche Werte bei der Verdunstungswirkung.



Weitere Informationen zum Condair ME









Schematische Darstellung einer
Verdunstungskühlung








Signifikante Energieeinsparung



Durch indirekte Verdunstungskühlung wird der Leistungsbedarfs einer Kältemaschine für die mechanische Kälteerzeugung verringert.
Konventionelle Kältemaschinen und Kühlregister können somit deutlich kleiner und günstiger ausgeführt werden.

Zudem werden die laufenden Betriebskosten für die Gebäudekühlung reduziert.


Grafische Darstellung der zur Gebäudekühlung erbrachten energetischen Beiträge in beispielhafter RLT-Anlage.
Berechnet mit dem Softwaretool Coolblue 2.0 von Condair.









BAFA fördert
indirekte Verdunstungskühlung!




Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 hat das Bundeswirtschaftsministerium eine Neufassung der „Richtlinie zur Förderung
von energieeffizienten Kälte- und Klimaanlagen mit nicht-halogenierten Kältemitteln in stationären
und Fahrzeug-Anwendungen“ veröffentlicht. Systeme zur indirekten Verdunstungskühlung
wurden neu darin aufgenommen.

Die Förderhöhe richtet sich dabei nach der Nennkälteleistung, welche auf die Zuluft übertragen wird
und um die der Wasserkühlsatz entlastet wird. Der Nachweis dieser Kälteleistung und die daraus resultierende
Fördersumme kann sehr einfach mit dem Berechnungstool myCoolblue erfolgen.

Gerne beraten wir Sie wie Ihr Projekt von indirekter Verdunstungskühlung und der BAFA-Förderung profitieren kann.


> Zu den Beratungskontakten










Standortspezifische Berechnung
mit myCoolblue



Mit der kostenlosen Software myCoolblue können Sie exakte Berechnungen erstellen, selbst wenn sich das Projekt erst in der Planungsphase befindet. Die Software bezieht neben den Projektdaten auch das spezifische Witterungsprofil des Standortes auf Basis von Archivdaten des Deutschen Wetterdienstes mit ein.
















Energieeffiziente Verdunstungskühler
Condair ME








PDF / Prospekt: Verdunstungskühler Condair ME