Warum ausgewogene Luftfeuchte ein
wichtiger Baustein für Ihre Gesundheit ist.

Prospekt: Das externe Immunsystem
Die beste Verteidigung gegen eine Welt
voller gefährlicher Viren und Bakterien.
Prospekt öffnen

Im Bereich von 40 bis 60% ist die Belastung am geringsten!

Scofield Diagramm
Optimal für den menschlichen Körper ist eine relative Luft­feuchte von 40-60%. Dieser Bereich ist für Keime, Pilze und Bakterien sehr ungünstig, wodurch die Luft kaum Belastungen für den Menschen enthält. Das Risiko sich mit Grippe- und Erkältungsviren anzustecken ist hier minimal.

Feuchte Luft minimiert die Gefahr von Keimtröpfchen

Die Luftfeuchte hat gravierende Auswirkungen auf die Infektiosität von Keim-tröpfchen. Bei mittlerer Luftfeuchte ist die Ansteckungsgefahr minimal und steigt bei trockener Raumluft sprunghaft an.
Feuchte Luft minimiert Keimtröpfchen
Bei einer Raumluftfeuchte von 7 - 23 % r.F. liegt die Infektiosität eingetragener Keime nach 60 Minuten bei 77%
Infektiosität
Bei einer Raumluftfeuchte von 43 % r.F. ist die Infektiosität eingetragener Keime nach 60 Minuten mit 15 % minimal.
Relative Luftfeuchte & Infektionsrate
Quelle: Studie: „High humidity leads to loss of infectious influenza virus from simulated coughs“, von Dr. John D. Noti